Fotografie: Kreativität und Phantasie braucht Freiraum

Fernsehen, Computerspiele, Handy, Beruf und Alltag, kein Raum mehr für Phantasie?  Phantasie braucht einen freien Raum - Kreativität braucht Freiraum!

Ich bin nicht kreativ - doch!

Ich höre immer wieder: Ich bin nicht kreativ. Stimmt nicht. Jeder Mensch ist kreativ. Nur, wer müde, ausgelaugt und gestresst ist, dem wir es schwerer fallen, seine Kreativität zu leben.

 

Lassen wir uns einfach mal fallen. Betrachten wird die Welt aus den Augen eines Kindes. Erwecken wir das Kind in uns. Nähern wir uns spielerisch der Fotografie und die Kreativität wird sprudeln.

Fotografieren macht Spaß

Fotografieren soll Spaß machen. Wichtig ist, sich nicht unter Druck zu setzen. Nicht das Ergebnis steht zunächst im Vordergrund, sondern das TUN. Einfach nur machen, nicht nachdenken!  Neugierig sein, einfach mal etwas Neues ausprobieren und anders fotografieren als sonst. Wichtig: Nehmen Sie sich kleine Auszeiten. Im Idealfall tragen Sie diese Zeitfenster fest in den Kalender ein.


Tipps und Anregungen für mehr Kreativität

  • Sie haben sich auf Landschaftsfotografie spezialisiert? Probieren Sie ein anderes fotografisches Genre aus, zum Beispiel Streetfotografie, Portraitfotografie oder Architekturfotografie.
  • Mehrfachbelichtungen, schon mal probiert? Nein. Dann wird es Zeit. Mit zwei oder drei Bildüberlagerungen können fantastische Bilder entstehen.
  • Bewegte Kamera: Kamera einschalten, Belichtungszeit von 1/8 oder 1/10 Sekunden vorwählen, Autofokus ausschalten, los laufen und fotografieren.

  • Wischerbilder: Ein tolles Spielfeld. Belichtungszeit auf 1/15 Sek stellen und die Kamera bewusst ziehen.

  • Out of Focus: Makrofotografie einmal anders. Es muss ja nicht immer alles scharf sein. Suchen Sie sich eine Pflanze oder einen Strauch mit vielen Blüten. Offene Blende und dann die Kamera sanft durch die Pflanze und an den Blüten entlang bewegen.

  • Schwarz-weiß fokusiert. Farbe kann ablenkten. Einfach mal monochrome Bilder fotografieren.

  • Themenvorwahl Farbe: Bunt, rot, gelb, grün, entscheiden Sie sich für eine Farbe. Suchen Sie Motive, genau in dieser Farbe.

  • Raus dem dem Haus, ab in die Natur. Blütenduft und Vogelzwitschern beflügeln die Phantasie.

  • Perspektivenwechsel: Bilder aus der Froschperspektive fotografieren.

  • Feste Brennweite: Die Brennweite ist nicht wichtig, wesentlich ist, sich Motive zu suchen und ausschließlich mit dieser Brennweite zu fotografieren.

  • Macht Spaß - Selbstportraits.

 

Kontakt

Fotografie Dorothe Willeke-Jungfermann

spezialisiert auf die visuelle Unternehmensdarstellung

Unternehmensfotografie - Werbefotografie - Architektur - Eventfotografie

Studio/Atelier:
Studio B2
Trappentreustraße 20
80339 München - Westend
(Termine nach vorheriger Vereinbarung)

 

Postadresse / Firmensitz:
Wotanstraße 9c
85579 Neubiberg bei München

Der direkte Draht

Erzählen Sie mir Ihre Erfolgsgeschichte

Lernen wir uns kennen. Wenn Sie ein gutes Gefühl haben und der Meinung sind, dass ich die richtige Fotografin für Sie bin, dann rufen Sie mich an.

Bis bald, Ihre Dorothe Willeke-Jungfermann.

 

Mobil:   +49 174 304 75 11

e-Mail:  Info@fotografie-willeke-jungfermann.com

web:      www.fotografie-willeke-jungfermann.com