Wer sagt denn, dass ein authentisches Corporate Portrait langweilig sein muss!


Räumen wir mit einem Vorbehalt auf: Ein authentisches Corporate Portrait muss nicht langweilig sein.

Authentisches Corporate Portrait der Inhaberin von www.shoppingberatung.com München
Authentisches Corporate Portrait der Inhaberin von www.shoppingberatung.com München

Authentizität - hinterfragen wir den Begriff

Authentizität, griechisch authentikós oder lateinisch authenticus bedeutet: Echt, zuverlässig, glaubhaft, den Tatsachen entsprechend oder ganz einfach "man selbst sein". Im Marketing wird Authentizität als "wahrgenommene Wahrhaftigkeit des Markennutzerversprechens" definiert. So weit, so gut!

 

Corporate Portrait: Profil zeigen

Jedes Unternehmen braucht Aufmerksamkeit, jedes Unternehmen braucht Kunden. Entscheidend ist, die Besonderheiten, die Einzigartigkeit des Unternehmens mit eigenen Bilderwelten herauszustellen. Emotionale und authentische Bilder, die Unternehmer und ihre Mitarbeiter im Kontext der firmeneigenen Arbeitswelt darstellen. Mit diesen Bildern gewähren wir potentiellen Kunden einen exklusiven und persönlichen Einblick, sprechen sie persönlich an.

 

Mit professionellen Corporate Portrait zeigen wir als Unternehmerin oder Unternehmer Profil. Wir punkten mit unserer Persönlichkeit. Der Begriff "Personal Branding" ist in aller Munde. Der Mensch - die Persönlichkeit wird zur Marke.

 

Der Erfolgsfaktor für ein sprechendes Corporate Portrait

Menschen sind Unikate, es gibt uns nur einmal. Wir sind vielseitig, haben Ecken und Kanten, das zeichnet uns als Person aus. Bei der Erstellung des Bildkonzepts stellen wir als Fotograf die Persönlichkeit der Menschen in der Arbeitswelt heraus. Die Einzigartigkeit, die jeden Menschen auszeichnet, wird im Corporate Portrait sichtbar.

 

Ein perfektes Corporate Portrait wirkt auf der emotionalen Ebene, zeigt den Menschen sympathisch, locker, offen, vertrauenswürdig und kompetent. Die persönliche Ausstrahlung macht eben jeden Menschen "unwiderstehlich".

 

Studien belegen, wir entscheiden in wenigen Sekunden, ob uns der Mensch sympathisch ist oder nicht. Subjektiv wahrgenommen werden die Körperhaltung, die Präsenz der Augen und der Gesichtsausdruck. Nicht zu vergessen, die Art, wie wir uns kleiden. Ob Handwerker, Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte, Geschäftsführer: So unterschiedlich die Firmen und die Funktionen, so individuell die Gestaltung des Corporate Portraits.

Visuelle Anker setzen

Lange Texte liest schon lange keiner mehr, aussagekräftige Bilder punkten. Mit einem gekonnten Visuell Storrytelling, also einer guten Bildergeschichte über die Menschen in einem Unternehmen, setzen wir visuelle Anker.

 

Die Bildsprache ist entscheidend für den visuellen Erfolg. Der Funke muss bei einem Corporate Portrait sofort überspringen.  Die Inszenierung, die Lichtsetzung, die Wahl der Perspektive, der Objektiveinsatz und die Bildbearbeitung jedes Businessportrait sind so unterschiedlich, wie die Geschichte, die wir mit diesem Bild erzählen wollen. Eine wahre Storry über den Menschen, die Persönlichkeit und das Unternehmen.  Alles muss zur Person, der Firmenphilosophie, den Werten oder Produktaussage passen und einen eindeutigen Bezug haben.

Denken wir an Steve Jobs, der sich immer im schwarzen eleganten Rollkragen-Pullover und Jeans zeigte. Ihn im Anzug, weißem Hemd und Krawatte zu fotografieren, wäre nicht authentisch gewesen.


Wesentlich ist, dass das Versprechen, dass wir als Persönlichkeit und Unternehmer unserem Betrachter in unseren Corporate Portrait  geben, ehrlich und wahr, eben authentisch ist. 

 

Sind Sie bereit?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0